Fusspflege

Was ist Fusspflege

Bei der Fusspflege, auch Pediküre genannt, werden im Wesentlichen die Zehennägel gekürzt. Hornhaut an den Füssen wird entfernt (auch die Hornschwielen namens Hühneraugen). .

Das Gegenstück für die Hände ist die Maniküre.

 

fuesse oben

Eine umfassende Fusspflege beinhaltet

  • Neutrales Fussbad: 5 bis 10 Minuten in warmem Wasser mit speziellen Seifenzusatz
  • Alkalien zerstören den Säuremantel der Haut, was Fusspilz, Nagelpilz, Ekzeme usw. begünstigen kann. Welche Zusätze sonst ins Fussbad können, hängt von den Beschwerden ab.
  • Schneiden der Zehennägel.
  • Feilen der Zehennägel.
  • Zurückschieben des Häutchens über dem Zehennagel.
  • Entfernen der Hornhaut und eventuell vorhandener Hühneraugen.
  • Behandlung von Druckstellen
  • Korrekturen von eingewachsenen und defekten Nägeln.
  • Peeling zur Entfernung überschüssiger Haut und Anregung der Durchblutung
  • Eincremen und massieren der Füsse.
  • Auf Wunsch das Lackieren der Fussnägel.